Industriepfad

Der Industriepfad Düsseldorf-Gerresheim

Der Industriepfad Düsseldorf-Gerresheim macht auf vier Kilometern Gerresheimer und Düsseldorfer Industriegeschichte erlebbar. 25 Stationen zwischen dem letzten von über 40 Ringofenziegeleien im Düsseldorfer Stadtgebiet bis hin zum Gerresheimer Bahnhof, dem ältesten noch am Originalstandort in Betrieb befindlichen Bahnhof Westdeutschlands, zeigen, wie sehr die Industrialisierung unsere Stadt, unsere Gesellschaft und die Umwelt verändert hat. Schwerpunkte bilden die Themen Ziegel, Draht, Wohnen, Glas und Eisenbahn.

Gekennzeichnet sind die Standorte durch 2,20 Meter hohe und 19 Zentimeter breite dreiseitige Edelstahlstelen im Design des Städteplanern und Architekten Prof. Niklaus Fritschi. Während eine Seite einen Übersichtsplan trägt, erläutert eine zweite Seite die historische Situation am Standort und die dritte Seite schlägt den Bogen zum gesamtstädtischen Bezug. So kann man sich den Pfad bequem erschließen.

Darüber bietet der FKI Führungen über den Pfad an.

Der Stelen-Pfad

Entdecken Sie die Spuren der Industriegeschichte mit dem Industriepfad Gerresheim

Kurzweilige Führungen

auch im übrigen Stadtgebiet: zu Fuß, per Rad oder mit der Kutsche (auch für Betriebsausflüge geeignet)

Spannende Vorträge

dazu kommen wir auch gerne zu Ihnen.

Für Schulen

Wir bieten zur Integration in die Lehrpläne geeignete Programme zur lokalen und regionalen Industriegeschichte.

Interessiert? Dann sprechen Sie uns einfach an.